Es ist die griechische Weihnachtszeit || KOSTENLOSER VERSAND für Trockene Bestellungen in die EU über 99€

Amygdalota aus Mykonos: traditionelles Rezept

Mykonos, die Insel mit den legendären Windmühlen, ist eher für ihren glamourösen Lebensstil als für ihr kulinarisches Erbe bekannt. Diese kleine Kykladeninsel wurde zum böhmischen Mekka der 50er Jahre und ist heute ein Synonym für Party.

Amygdalota aus Mykonos: traditionelles Rezept
  • Vorbereitungszeit

    Vorbereitungszeit

    00:20

  • Kochzeit

    Kochzeit

    00:45

  • Portionen

    Portionen

    10

  • Küche

    Küche

    Mykonos

Zutaten

  • 400g Mandeln
  • 100g Zucker
  • 2 Eiweiß
  • 50 ml Blütenwasser
  • Puderzucker zum Abstauben
  • Aromen und Geschmacksrichtungen von Mykonos

    Aromen und Geschmacksrichtungen von Mykonos

    Wenn Sie jedoch unter der Oberfläche kratzen, werden Sie feststellen, dass Mykonier, unabhängig von den Tausenden von Menschen, die jedes Jahr ihre Insel besuchen, ihr kulinarisches Erbe sehr lebendig halten. Abgesehen von den wunderschönen Stränden und dem wilden Nachtleben gibt es große Freuden zu entdecken.

    Die Windmühlen haben die Gerste seit Jahrhunderten zu Mehl gemahlen. Auf Mykonos sind noch traditionelle Bäckereien geöffnet. Unter all den wunderbar frisch gebackenen Broten werden Sie die großen bootförmigen Zwiebacke bemerken. Das Trocknen der Gerstenzwieback ist eine der ältesten Methoden, um sie lange zu konservieren. Natürlich können Sie sie nicht so hart und trocken essen, wie sie sind, aber Sie werden sie verwenden, um die Basisschicht für ein ausgezeichnetes Gericht aus Mykonos, bekannt als Mostra, herzustellen. Mostra ist, ähnlich wie die kretischen Dakos, ein schnelles Gericht mit frischen Tomaten und einem Aufstrich des lokalen scharfen Käses Kopanisti. Kopanisti, ein Käsesynonym für Kykladeninseln, ist scharf und salzig und trägt auch den Spitznamen Griechisch Roquefort, da der Herstellungsprozess sehr ähnlich ist. Kopanisti , aus Mykonos ist natürlich die bekanntesten. Es gibt auch Louzza, geräucherte Schweinefilets, gewürzt mit Bohnenkraut und Piment, ein weiterer ausgezeichneter Antipasto, das Ihren Wein begleitet.

    Abgesehen von all den köstlichen herzhaften Köstlichkeiten gibt es eine kleine süße, die es definitiv wert ist, probiert zu werden. In den Bäckereien oder Konditoreien finden Sie kleine tränenförmige Kugeln, die mit Puderzucker bestäubt sind. Diese sehr weichen Kekse heißen Amygdalota und bedeuten weiche Mandelkekse. Amygdalota sind ebenso einfach zuzubereiten wie köstlich: leicht gebackene Mandelpaste, die mit Blumenwasser duftet.

  • Amygdalota Mykonos | Wie man kocht

    Amygdalota Mykonos | Wie man kocht

    Wie man die Amygdalota vorbereitet

    1. Mahlen Sie in einer Küchenmaschine die Mandeln mit dem Zucker, bis ihre Textur einem feinen Pulver ähnelt. Es ist am besten, sie in kleinen Mengen zu mahlen.

    2. Das Eiweiß zu Baiser schlagen.

    3. Fügen Sie das Baiser zu den pulverisierten Mandeln und dem Zucker hinzu und mischen Sie es vorsichtig, um es zu verarbeiten.

    4. Bilden Sie mit Ihren Händen kleine, mandelförmige Kugeln und legen Sie sie auf ein Backblech.

    5. 20-25 Minuten bei 120 ° C backen.

    6. Besprühen Sie sie mit Blumenwasser, sobald sie aus dem Ofen kommen, und lassen Sie die Amygdalota abkühlen.

    7. Bei Raumtemperatur mit Puderzucker überziehen.

Kochen Sie gerne? Holen Sie sich Ihr kostenloses Kochbuch!

5 traditionelle griechische Rezepte

Ich akzeptiere die Anmeldung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Folge uns
Hilfe & Informationen