Kundendienst +30 210 6614764 | Versand in DEUTSCHLAND 9,90 € | GRATIS ab 99 € | Spezielle Lebensmittelverpackungen

Melomakarona, das traditionelle Weihnachtsdessert in Griechenland

Melomakarona sind köstliche Honigkekse, die sich die Griechen in den Ferien und vor allem in der Weihnachtszeit gönnen. Sie werden mit Honig sirupiert und mit Nüssen bestreut. Dieses festliche Dessert ist - neben Kourabiedes und Diples - zum Synonym für den Weihnachtstisch geworden, eines der beliebtesten griechischen Rezepte während der Weihnachtszeit. Und obwohl wir die meiste Zeit des Jahres Kourabiedes genießen, bereiten wir Melomakarona nur zu Weihnachten. Mit Melomakarona wird Ihr Zuhause mit Winteraromen, Aromen von Orange, Honig, Zimt und Nelken gefüllt!

Melomakarona, das traditionelle Weihnachtsdessert in Griechenland
  • Vorbereitungszeit

    Vorbereitungszeit

    00:15

  • Kochzeit

    Kochzeit

    00:30

  • Portionen

    Portionen

    80

  • Küche

    Küche

    Griechische

Zutaten

Für den Sirup:

  • 500g Wasser
  • 800g Zucker
  • 150g Honig
  • 3 Zimtstangen
  • 3 Nelken
  • 1 Orange, halbiert

Für den Teig:

  • 1 kg Mehl
  • 200g feiner Grieß
  • 400g Orangensaft
  • 400g Samenöl
  • 180g natives Olivenöl extra
  • 50g Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel Nelken
  • 2-3 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Orangenschale von 2 Orangen

Für die Zusammensetzung:

  • Honig
  • Nüsse durch einen Mixer gegeben
  • Warum essen wir zu Weihnachten Melomakarona?

    Warum essen wir zu Weihnachten Melomakarona?

    Es ist nicht Weihnachten in Griechenland, bis die Konditoren anfangen, Hügel von Melomakarona und Kourabiedes zu stapeln. Und das teilt die griechische Gesellschaft in zwei Gruppen: diejenigen, die Melomakarona bevorzugen, und diejenigen, die Kourabiedes bevorzugen. Aber wie kamen diese süßen und honigsüßen Weihnachtsplätzchen zu ihrem Namen?

    Der Ursprung des Wortes Melomakarono ist nicht italienisch und Spaghetti, wie man vernünftigerweise meinen könnte. Die Wurzel des Wortes stammt aus dem antiken Griechenland. Konkret kommt es von dem Wort "Μακαρία". Und was war das? Es war ein Stück Brot in Form des modernen Melomakarono, das sie nach jeder Beerdigung anboten.

    Die Lateiner und später die Italiener verwendeten das Wort μακαρωνία (Makaronia) als Maccarone, was schließlich Spaghetti bedeutete.

    Später, im Laufe der Zeit, entwickelten die Griechen Kleinasiens die Melomakarona. Es wurde zu ihrem "berühmtesten" Dessert und wurde als 12-Tage-Dessert serviert. Dort war sie als "Finikia" (φοινίκια) bekannt. Und was auch immer die Kleinasienbewohner in der Küche anfassten, sie machten sich auf den Weg.

    Schließlich wurde bereits im Mittelalter in Frankreich und England eine Makronenart als „Makrone“ (die bekannte „Makrone“) bezeichnet.

    Heute haben diese in Honigsirup getränkten Kekse mit der Vorsilbe "melo", was "Honig" bedeutet, jede Konnotation von Trauer und Traurigkeit verloren und beanspruchen zu Recht ihren Platz am Festtagstisch.

    Ab Anfang November backen Konditoreien im ganzen Land frische Melomakarona und läuten damit offiziell die Weihnachtszeit ein ... zumindest in der Küche!

    Der Grund für die Einführung als Weihnachtssüßigkeit

    Wir haben oft die Frage gehört, warum wir an Weihnachten und Neujahr Melomakarona essen? Die Antwort auf die erste Frage liegt in Honig. Honig ist seit der Antike ein Symbol für Reichtum und Schöpfung. Es ist also süß zu Weihnachten und Neujahr, weil wir möchten, dass Christus und das neue Jahr uns Wohlstand bringen.

    Alles, was wir hinzufügen können, ist unser guter Appetit.

  • Das Melomakarona-Rezept in einfachen Schritten

    Das Melomakarona-Rezept in einfachen Schritten

    Bereiten Sie zuerst den Sirup vor, der kalt sein muss, um die Melomacarona hinzuzufügen.

    1. In einem kleinen Topf Zucker, Wasser, Zimtstangen, Nelken und die halbierte Orange vermischen. Einige Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.
    2. Dann den Honig dazugeben, gut mischen und den Sirup vollständig abkühlen lassen.
  • Für die leckeren Kekse, traditionelles Rezept

    Für die leckeren Kekse, traditionelles Rezept
    1. Den Backofen auf 180 grad Umluft vorheizen.
    2. Dann alle flüssigen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
    3. In einer zweiten Schüssel alle festen Zutaten vermischen.
    4. Die Mischung mit den flüssigen Zutaten zur Mischung mit den Feststoffen geben und ganz kurz mit den Händen (maximal 10 Sekunden) sehr sanft verrühren. Seien Sie vorsichtig, den Teig richtig zu kneten ist wirklich wichtig! Der Teig muss nicht viel geknetet werden, da das Öl ausläuft und danach nicht mehr knusprig wird!
    5. Auf ein Backblech das Backpapier auslegen und die Melomakarona zu einer ovalen Form mit einem Durchmesser von 3-4 cm à 30 g formen (oder einen Ausstecher verwenden). Mit einer Gabel leicht einstechen.
    6. 30 minuten goldbraun backen
    7. Sobald sie fertig sind, fügen Sie die heiße Melomakarona zum kalten Sirup hinzu und lassen Sie sie 10-15 Sekunden stehen. Dann trennen voneinander und mit Honig und gehackten Walnüssen bestreuen.
    8. Auf einem hübschen Weihnachtsteller anrichten und genießen!

Kochen Sie gerne? Holen Sie sich Ihr kostenloses Kochbuch!

5 traditionelle griechische Rezepte

Erfolgreich gesendet

Ich akzeptiere die Anmeldung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Erfolgreich gesendet
Folge uns
Hilfe & Informationen